Direkt zum Inhalt

AutoGyro.
Leidenschaftlich. Inspiriert. Erfahren. Visionär.

AutoGyro ist weltweit führend in Innovation, Produktion und Vertrieb von Tragschraubern. Die Produktion begann im Jahr 2003, und seitdem hat AutoGyro stolz mehr als 3.100 Flugzeuge auf der ganzen Welt produziert und ausgeliefert. Das Unternehmen hat den höchsten Marktanteil in der gesamten globalen Gyroplane-Industrie.

Mit Sitz in Hildesheim, Deutschland, werden alle AutoGyro-Modelle im eigenen Haus entwickelt, und mehr als 90 % der Flugzeugteile sind selbst hergestellt. Diese atemberaubenden, in Deutschland konstruierten Flugzeuge sind von zahlreichen nationalen Luftfahrtbehörden vollständig zertifiziert.

AutoGyro ist weltweit der einzige Hersteller von Tragschraubern mit Zertifizierungszulassung für den kommerziellen Flugbetrieb von Tragschraubern.

Mit einem Vertriebs- und Servicenetz in über 40 Ländern ist AutoGyro perfekt positioniert, um nationale oder internationale Fluganforderungen zu erfüllen, wo immer das Flugzeug eingesetzt werden soll.

Warum AutoGyro-Produkte das Richtige für Sie sind.

  • Atemberaubend schönes, mit dem Red Dot Design preisgekröntes Flugzeug, handgefertigt, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.
  • Erhältlich in fast jeder Farbe oder Farbkombination, mit einer riesigen Auswahl an Optionen und Zubehör.
  • Handgefertigt in Deutschland nach deutschen Industriestandards.
  • Ein beneidenswertes Gesamtleistungspaket aus Geschwindigkeit, Reichweite, Nutzlast und Komfort.
  • Echte Servicezuverlässigkeit mit echter Produktunterstützung, hergestellt in über 20 Jahren Produktion.
  • Mit mehr als 2,000 der größte Tragschrauberhersteller der Welt MTOsport Tragschrauber, 550 Cavalons und 550 Calidus rund um den Globus geliefert.
  • Ein riesiges kollektives Wissen über Echtzeit-Serviceerfahrung, angesammelt aus mehr als 3,100 produzierten Flugzeugen.
  • Damit Sie rundum versorgt sind, hat AutoGyro über 40 internationale Vertriebs- und Wartungspartner.
  • Um Sie in der Luft zu halten, ein umfassendes Spektrum an Kundendienst und Kundendienst, einschließlich Ersatzteilversorgung, Online-Support für Technik und Wartung sowie Lufttüchtigkeitsinformationen.
  • Zu Ihrer Sicherheit sind unsere Flugzeuge von zahlreichen nationalen Luftfahrtbehörden vollständig zertifiziert und erfüllen nachweislich die höchsten globalen Zertifizierungsanforderungen. Dazu gehören BCAR Section T, UK und CRI-E01 der britischen Civil Airworthiness Authority, deutsche BUT (Bauvorschriften für Ultraleichte Tragschrauber), Primary Category der Federal Aviation Authority of America und ASTM-Anforderungen der Civil Aviation Authority of China – sowie detaillierte zusätzliche Anforderungen in anderen Ländern. Kein anderer Hersteller von Tragschraubern bietet Ihnen dieses Maß an Sicherheit.

Wie AutoGyro begann…

2003 wollten Thomas Kiggen, Fluglehrer aus Höxter, und Michael Ullrich Tragschrauber in Deutschland fliegen, doch damals wurde noch keiner zugelassen. Sie taten sich mit dem Unternehmer zusammen Otmar Birkner und gemeinsam den ursprünglichen Tragschrauber MT-03 geschaffen. Dies war der erste in Deutschland gebaute und zertifizierte Tragschrauber nach den deutschen Bauvorschriften für ultraleichte Tragrauber (die Lufttüchtigkeitsanforderungen für ultraleichte Tragschrauber). Der MT-03 ist nach M(ichael) und T(homas) – (20)03 benannt. Die Geschichte von AutoGyro begann mit der ersten Produktion dieses weltberühmten Flugzeugs.

2004 startete die Serienproduktion, die zunächst die wachsende Nachfrage in Deutschland, dann in Europa und schließlich weltweit belieferte. Thomas Kiggen baute auf dem Flugplatz Hildesheim eine sehr erfolgreiche Flugschule auf, die unzähligen Piloten das Flugtraining ermöglichte, und Michael Ullrich hatte die Freude, Tragschrauber fliegen zu lernen.

Wer ist Otmar Birkner? Als Maschinenbauingenieur und Flugzeugenthusiast gründete Otmar in den 1990er Jahren eine Firma namens HTC (High Tech Composites), um Propeller herzustellen, und später Eagles World Trikes, ein ultraleichtes Flugzeug mit geringem Gewicht. Diese Erfahrung und Produktionsinfrastruktur legten den Grundstein für die Gründung des Weltklasse-Unternehmens, zu dem AutoGyro geworden ist. 

Die Leidenschaft für Tragschrauber weltweit entfachen

Während die deutsche MT-03-Zertifizierungszulassung weitgehend akzeptiert wurde, haben einige Länder ihre eigenen Vorschriften. Gerald Speich arbeitet seit vielen Jahren mit home-gebaute Gyroplanes in Großbritannien und sah die Gelegenheit, stattdessen fabrikgefertigte Modelle zu verkaufen. Also stimmte er 2005 zu, sein Unternehmen RotorSport UK Ltd mit AutoGyro als Flugzeughersteller zusammenzuschließen und erhielt die erforderlichen Unternehmensgenehmigungen, um dies zu ermöglichen.

Im Jahr 2006 erhielt die MT-03 die britische Typgenehmigung und wurde damit zum ersten fabrikgefertigten modernen Tragschrauber, der legal in Großbritannien eingesetzt werden konnte. Diese streng regulierte Zertifizierungszulassung genießt weltweit hohes Ansehen und hat AutoGyro viele neue Märkte eröffnet.

Im Jahr 2007 führte der Erfolg des Unternehmens dazu, dass es eine vollwertige deutsche GmbH werden musste, und die AutoGyro GmbH ist heute der anerkannte globale Standard für Design, Entwicklung und Produktion von Tragschraubern.

Der MT-03 entwickelte sich zum MTOsport 2008 eine Flugschule, die Tandem-Lehrtragschrauber dominiert. Mit neuen Flugschulen und vielen weiteren Piloten haben wir schnell gelernt, dass es eine Nachfrage nach einer warmen, geschlossenen Kabine gibt, besonders in den kälteren Klimazonen. Also haben wir 2009 das bahnbrechende System entwickelt und zertifiziert Calidus – der weltweit erste geschlossene zweisitzige Tandem-Tandem-Gyroplane, der im Werk gebaut wurde. Das Fliegen dieses Flugzeugs ist aufregend, mit hervorragender Rundumsicht und einem fast Düsenjäger-Feeling.

Um unseren Kunden gerecht zu werden, die es vorziehen, gesellig Seite an Seite zu sitzen, haben wir die atemberaubende und erstklassige Leine geschaffen Cavalon. Zu sehen, wie Ihr Passagier vor Freude grinst, während Sie die Freude am Fliegen von Tragschraubern erleben, ist Freude an sich!

Fußnote: Der Begriff „Tragschrauber“ ist der internationale Standardbegriff, der zur Beschreibung unserer Flugzeuge verwendet wird. „Gyrocopter“ ist eine Marke, die in den 1950er Jahren von Dr. Igor Benson verwendet wurde.

Unser Partnernetzwerk; wie wir Sie unterstützen

Um unseren globalen Kundenstamm zu bedienen, verfügt AutoGyro über ein Netzwerk von Partnern auf der ganzen Welt.

Diese gut ausgebildeten Teams bieten eine Kombination von Dienstleistungen an, je nachdem, wo sie tätig sind:

  • Land oder Region AutoGyro-Flugzeugflottenmanagement
  • Verbindung des Landes oder der Region mit den örtlichen Aufsichtsbehörden
  • Verkauf neuer AutoGyro-Flugzeuge
  • Flugschulen
  • Ersatzteilhaltung und -versorgung
  • Wartung, Service und Reparaturunterstützung

AutoGyro organisiert ein jährliches Partnertreffen sowie Wartungsschulungen mit dem Ziel, sicherzustellen, dass das AutoGyro-Partnerteam erstklassigen Service bietet, wo immer sich das Flugzeug befindet.

Sind Sie daran interessiert, ein von AutoGyro akkreditierter Partner zu werden? Senden Sie uns bitte eine E-Mail von der Kontaktseite.

Ihr AutoGyro-Team

Vorstand

Geschäftsführer

Gerald Speich

Geschäftsführer

Aleksandra Witkowska


Vertrieb & Marketing

Vertriebsleiter EMEA, LATAM

Mathias Österreich

Chief Executive Officer AutoGyro USA, Vertriebsleiter NA

Terri Rose

AutoGyro Sonja Seitz Produktmanager/in:
Marketing & Communications Manager

Sonja Seitz

Vertriebs- und Bürokaufmann

Kerstin Sievers

General Manager APAC

Allan Lau

AutoGyro Sonja Seitz Produktmanager/in:
Marketing- und Social-Media-Manager

Tatiana Vidnevskaia


Technischer Support

Technischer Support

Markus Englitzky

Technischer Support

Stefan Sander

Ersatzteile

PASCAL KAUFHOLD


Supply Chain Management

SCM & Einkaufsleiter

Robin Pöschel


Qualität

Qualitätsmanager/in

Jörg Horenburg


Human Resources

AutoGyro Maria Kryvolap Personalleiterin
Personalleiterin

Maria Kryvolap

bewerbung@auto-gyro.com


Process Engineering

Engineering Manager

Harald Stindl

Innovationsmanager

Otmar Birkner

Zertifizierungsmanager

Kai Reisland